Home

Logbook

 

Winners of the H-Boat World Championship 2017:

1st Rank
2nd Rank
3rd Rank



DEN 597
Høj Jensen Claus  HSK
Dahl Hansen Frederik  HSSK
Andresen Rasmus Jørgen HSSK

DEN 533
Nielsen  Morten  RSK
Borch Niels Henrik  RSK
Rossing Claus  RSK

FIN 958
Forsbom Jan  NPS
Lankinen Timo  NPS
Törnström Iiro   NPS
Nikulainen Jukka  NPS

-->    Final Ranking List

 

 

 




Friday, August 25th 2017

Hope dies last - World Championship celebration without Medals!
A 4th race was possible with good wind. After that the wind disappeared again and the 5th race had to be aborted. At 3.00pm the official time for possible starts had passed. The boats had to go back to the harbour and it was clear to everybody, that the title of World Champion could not be given for this year.

Die Hoffnung stibt zuletzt - Weltmeisterliche Feier ohne Medaillen!

Eine vierte Wettfahrt konnte mit gutem Wind durchgeführt werden. Nachher verschwand der Wind wieder, so dass der fünfte Lauf abgebrochen werden musste. Um 15 Uhr lief die offizielle Zeitlimite für weitere Starts ab. Die Boote mussten in den Hafen zurückkehren und es wurde allen klar, dass der Titel des Weltmeisters für dieses Jahr nicht vergeben werden konnte.

 

Thursday, August 24th 2017

No finished race today!
We started the 4th race with good wind but after the first lap the wind stopped and the race had to be aborted. Because of an upcoming thunderstorm the boats had to go back to the harbour and it didn't last very long until the front arrived with up to 12 Bf.

Heute keine gültige Wettfahrt!

Wir starteten die 4. Wettfahrt bei gutem Wind aber nach der ersten Runde verschwand der Wind und der Lauf musste abgebrochen werden. Wegen einem heraufziehendem Gewittersturm mussten die Boote in den Hafen zurück und es dauerte nicht lange bis die Front mit 12 Bf ankam.


Wednesday, August 23rd 2017

No races today!
Today the battle has taken place only above the water, thermal wind against south wind. There was also no wind in the Gersau basin, which would have allowed a regular run. In the evening, the H-boat family was spoiled at the Hotel Waldstätterhof with culinary delights, Swiss folklore and generous gifts sponsored by sponsors.

Heute keine Wettfahrten!

Heute hat der Kampf nur über dem Wasser stattgefunden, Thermik gegen Südwind. Auch im Gersauerbecken war kein Wind, der einen regulären Lauf zugelassen hätte. Am Abend liess sich die H-Boot-Familie im Hotel Waldstätterhof kulinarisch, mit Schweizer Folklore und grosszügigen Geschenken von Sponsoren verwöhnen.


Tuesday, August 22nd 2017

Danes and Finns dominate the first 3 races!

Three races can be sailed by sunshine and beautiful thermal winds around 4Bf. The Danes and the Finns dominate the first two races of the day. Other nations made it in the front ranks in the third race. The multiple world champion Claus Hoj Jensen took the first place in front of other Scandinavian crews. The first German boat has the 6th place and the first Swiss team can be found on the 24th place after the first day.

Dänen und Finnen dominieren die ersten 3 Läufe!

Es konnten drei Wettfahrten bei Sonnenschein und besten thermischen Winden um 4 Bf gesegelt werden. Die Dänen und Finnen dominierten die ersten zwei Läufe des Tages. Im dritten Lauf kämpften sich weitere Nationen in die führenden Plätze vor. Der mehrfache Weltmeister Claus Hoj Jensen übernahm den ersten Platz vor den anderen Skandinavischen Crews. Nach dem ersten Tag liegt das erste deutsche Boot auf dem sechsten Platz und das erste Schweizerteam findet man auf dem 24. Platz.

 

Sunday, August 20th and Monday 21st 2017

Everything ready for an exciting world championship!

The competitors from eight nations met for the opening ceremony in the Marina Fallenbach after the fast measurement procedure on Sunday and Monday by the measurer Heinz-Werner Aping and the helpers from the H-Boat class. After a few practice tacks at the race area with light winds, the question of the weather and thermal winds was the big issue.

Alles ist bereit für eine begeisternde Weltmeisterschaft!

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Vermessung von Sonntag und Montag durch Heinz-Werner Aping und seinen Helfern der H-Boot-Klasse trafen sich die Wettfahrtteilnehmer von acht Nationen in der Marina Fallenbach  zur Eröffnungszeremonie. Nach einigen Trainingsschlägen im Wettfahrtgebiet mit leichten Winden waren das Wetter und die thermischen Winde ein wichtiges Thema.